Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Kosten

Die Beauftragung eines Rechtsanwaltes ist immer mit Kosten verbunden. Gerne berate ich Sie über die Kosten, die auf Sie zukommen.

 

Außergerichtliche Tätigkeit im Zivilrecht

Die Gebühr im Zivilrecht orientiert sich an dem Streitwert und wird nach dem RVG abgerechnet. Sie wird fällig, wenn der Rechtsanwalt nach außen hin tätig wird. Zu der Gebühr kommt noch die Mehwertsteuer und sonstige Auslagen.

Hat der Mandant keine Rechtsschutzversicherung und ist zum ersten Mal in der Kanzlei, verlange ich in der Regel einen Vorschuss gemäß § 9 RVG, um meine ersten Kosten zu decken.

In einigen Fällen kann der Gegner dazu verpflichtet werden Ihre Anwaltskosten zu tragen. Dies stellt jedoch die Ausnahme dar, in der Regel ist der Mandant zahlungspflichtig.

 

Honorarvereinbarung

Eine individuelle Honorarvereinbarung für die gesamte Tätigkeit ist möglich.

 

Strafverteidigung/Bußgeldverfahren

In Fällen der (Wahl-) Strafverteidigung berechnet sich die Gebühr ebenfalls nach dem RVG. Die Gebühr richtet sich dabei an einem gesetzlich festgelegten Rahmen und wird nach unterschiedlichem Aufwand abgerechnet. Ist dieser durchschnittlich, wird nach der Mittelgebühr abgerechnet.

 

Prozesskostenhilfe und Beratungshilfe

Wenn Sie nicht in der Lage sind die Kosten zu tragen, teilen Sie es bereits zu Beginn des Mandates mit. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie beim zuständigen Amtsgericht einen Beratungsschein und ggf. Prozesskostenhilfe erhalten. Falls dieser Fall auf Sie zutrifft, berate ich Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.